Porträt

Der Hof, in ruhiger Alleinlage oberhalb von Staffelbach (AG), vereint artgerechte Pferdehaltung mit idealen Trainingsbedingungen und einem breitgefächerten Dienstleistungsangebot.

Seit dem Jahre 2007 ist der Pferdepensionsstall sowie der Landwirtschaftsbetrieb unter der Leitung von Monika und Daniel Schär. Der Bruder von Daniel hatte den Pensionsstall wenige Jahre zuvor erstellt.

Um den wachsenden Bedürfnissen der Pferdepensions-Kundschaft gerecht zu werden und die Nachfrage nach mehr Dienstleistungen abzudecken, wurde 2016 eine Interessegemeinschaft (hier IG genannt) gebildet. Mit aufgeteilten Verantwortlichkeiten unter den IG-Mitgliedern (Monika und Daniel Schär, Gabriele und Walter Schweizer, Hannah Greindl, Maya Gross) lassen sich die Bedürfnisse der Kundschaft besser abdecken, die Pferdepension Matterand soll eine Wohlfühloase für Pferd und Reiter mit mannigfaltigen Möglichkeiten sein. Zentrale Themen sind die Pferdegesunderhaltung und die Vermittlung von mehr Wissen rund ums Pferd. Sei dies über Anatomie, Physiologie, Biomechanik, Bewegungs- und Gleichgewichtslehre, Psychologie oder Hufbetreuung. Zur Gesunderhaltung spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle.

Es sind alle Rassen willkommen. Die Rassenpalette der Pensionspferde ist vielfältig: Quarter, Friese, Haflinger, Freiberger, Berber, Warmblüter, Tinker, PREs, um nur einige zu nennen und wir beherbergen gegen 30 Pferde jeder Altersgruppe.

Wir bieten auch ein Rekonvaleszenz-Zentrum, das Angebot von Aufbautraining für Pferde nach Verletzungspausen und die Aus- und Weiterbildung von Pferd und Reiter.

Die Pferde und deren Bedürfnisse sollen im Vordergrund stehen.

Besitzer

Daniel Schär reitet selber nicht, er hat seine Passion im Obstbau gefunden und betreibt eine kleine Destillerie mit ‘Edelbrand vom Matterand‘ (Link zu Destillerie), zudem betreibt er den Landwirtschaftsbetrieb, produziert Heu und Stroh.

Monika Schär ist gelernte Arztsekretärin und arbeitet im Teilzeitpensum auf dem Betrieb mit. Sie ist gerne in der Natur, vorzugsweise mit dem fünfjährigen Sohn Justin.

IG

Gabriele Schweizer ist lizenzierte Reitlehrerin der Ecole de Légèreté (Philippe Karl). Ihr grosses Engagement widmet sie für die sinnvolle Ausbildung von Pferd und Reiter.

Walter Schweizer ist Bauleiter und hilft tatkräftig auf dem Betrieb mit. Zudem bietet er therapeutisches Reiten für geistig und körperlich Behinderte an. Auch Führungstraining und Coaching/Management mit Pferden gehört in sein Gebiet.

Hannah Greindl hat ein Praktikumsjahr bei Philippe Karl absolviert und ist in Ausbildung bei Bea Borelle, lernt Pferdephysiotherapeutin und führt zudem das Spass- und Spielprogramm mit Zirkuslektionen oder Halsringreiten.

Maya Gross hat die Ausbildung zur Pferde-Ernährungsberaterin absolviert und ist in der Ausbildung bei Bea Borelle.

Mitarbeiter

Margret Heiniger ist seit zehn Jahren im Pensionsstall als Vollzeitangestellte tätig.

Sabrina Lüthi arbeitet als Pferdewartin im Vollzeitpensum mit.

Khira Hauri und Larissa Bertsch unterstützen das Stallteam als Teilzeitangestellte.

Praktikanten

Jana Lange, ist halbtags im Stalldienst tätig und halbtags bei Gabriele Schweizer in der Ecole de Légèreté zur Ausbildung.